Wähle Dein Land aus

Filet!

Chapeau, Chateaubriand!
Fleisch

Chateaubriand grillen: Das perfekte Filetsteak

20 Min
900 °C
5 Min

Zusammen isst man weniger allein: Das aus der Mitte des Rinderfilets geschnittene Chateaubriand bringt für gewöhnlich zwischen 400 und 500 Gramm auf die Waage – und reicht damit auch locker für zwei Personen. Ob nun der Namenspatron Francois-René de Chateaubriand (1768 - 1848), ein französischer Politiker und Schriftsteller, eine zünftige Portion oder die traute Zweisamkeit vorzog, ist uns nicht überliefert.

Zutaten für 4 Personen

Für das Chateaubriand
  • 2 Filetstücke aus der Filetmitte à 400 g
  • Grobe Salzflocken
  • Schwarzer Pfeffer
  • 200 g Rucola
  • Olivenöl
  • Balsamico-Creme

Zubereitung

Ein Prachtstück aus der Filetmitte - fettarm und extrem zart.
900 °C Oberhitze verleihen dem Chateaubriand eine herrlich gleichmäßige Kruste.
Das Filetsteak von jeder Seite für etwa 1 bis 2 Minuten grillen, dann bei niedriger Flamme auf eine Kerntemperatur von 52 bis 55 ° C garen lassen.
Das Chateaubriand nach dem Grillen noch für gut fünf Minuten ruhen lassen. Anschließend tranchieren und servieren.

Für dieses Chateaubriand-Rezept haben wir ein Filetsteak von Angus- und Hereford-Rindern von Albers Food verwendet. Es trägt das Gold Label der Greater Omahas Packers Company und ist 400 g schwer. Das kegelförmige Rinderfilet wird üblicherweise in drei Zuschnitte unterteilt: Filetkopf, Mittelstück und Filetspitze. Für Chateaubriand wird das größere Mittelstück verwendet.

1

Chateaubriand für das Grillen vorbereiten

Das Filetsteak etwa eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Hat das Fleisch Zimmertemperatur erreicht, wird der Garprozess gleichmäßiger. Je nach Fleischbeschaffenheit solltest das Filestück noch parieren, d. h. Sehnen und Silberhäutchen entfernen. Das Chateaubriand besticht besonders durch seine zarte und fettarme Konsistenz.

2

Feuer die Kessel an!

Ottos O.F.B. für drei Minuten auf der höchsten Stufe vorheizen.

3

Filetsteak richtig grillen

Lege das Chateaubriand auf den Rost und stelle das Meat-O-Meter auf die Stufe 3. Grille das Filetsteak bei 900 °C von jeder Seite etwa eine bis zwei Minuten lang bis es eine goldbraune Kruste erhält. Anschließend stellst Du die beiden Infrarotbrenner auf die niedrigste Temperaturstufe und lässt das Chateaubriand im Garraum für einige Minuten nachziehen. Behalte das gute Stück im Blick und stelle gegebenenfalls die Brenner aus, falls die Kruste zu dunkel wird. Bei einer Kerntemperatur von 53 bis 56 °C ist dein Chateaubriand medium-rare – wir finden, perfekt für diesen Steak Cut.

Lies dazu auch unseren Blogbeitrag: Garstufen beim Steak!

 4

Ruhezeiten einhalten

Nach dem Grillen sollst Du ruhen. Also genauer sagt Dein Steak. Denn bei dem relativ dicken Filetstück sollten sich die Fleischsäfte erst wieder gleichmäßig verteilen, bevor Du es anschneidest. Ottos Tipp: 5 bis 7 Minuten Ruhezeit sind ideal.

 5

Chateaubriand servieren

Das Chateaubriand tranchieren und fächerförmig anrichten. Dazu passt ein schlichter grüner Salat und natürlich eine klassische Sauce Béarnaise. Noch etwas Meersalz und Pfeffer über das Filetsteak streuen und schon kannst Du wie Otto in Frankreich schlemmen.

Vielen Dank an Albers Food für dieses großartige Filet vom US Beef!

Ottos geballtes Steak-Wissen

Infos zu den besten Steak Cuts vom Rind servieren wir Dir mit Ottos kleiner Beef Kunde.
Steaks richtig zubereiten – lies dazu Ottos Checkliste für das perfekte Steak!
Viele weitere spannende Artikel rund ums Grillen findest du auf Ottos Blog.

“Und jetzt: Hau
rein!”

Newsletter