Sous-vide Prime Rib mit Kartoffelgratin und einer Rosenkohl-Maronen-Pfanne - Otto Wilde Grillers
Bitte wähle dein Lieferland.
Lieferland auswählen

Gas-O.F.B.

mehr erfahren

E-O.F.B.

mehr erfahren

Sous-vide Prime Rib mit Kartoffelgratin und einer Rosenkohl-Maronen-Pfanne

6 Std.
500°C
40 Min.

Zutaten für 4 Personen

Für den Weihnachtsbraten
  • 4,5kg Prime Rib (Sous-Vide vorgegart)
Für die Bratensauce
  • 200g Schalotten
  • 150g Weintrauben
  • 200ml Rinderbrühe
  • Bratensaft vom Prime Rib
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Maisstärke
Für das Kartoffelgratin
  • 6-7 große Kartoffeln
  • 3-4 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 150ml Sahne
  • 150ml Milch
  • 100g Cheddarkäse
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Pfeffer
  • Salz
Für den cremigen Spinat
  • 500g gefrofener Spinat
  • 4 EL Butter
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 16g Mehl
  • 400g Sahne
  • 70g Mozzarella
  • 70g Frischkäse
  • 50g Parmesan
  • Pfeffer
  • Salz
Für die Rosenkohl-Maronen-Pfanne
  • 400g Rosenkohl
  • 200g Maronen
  • 125g Speckwürfel
  • Etwas Butter

Zu Weihnachten gibt es bei Otto dieses Jahr einen ganz besonderen Weihnachtsbraten: Gegrilltes Prime Rib vom O.F.B. Zu groß für den O.F.B.? Auf keinen Fall! Ottos Premium Grill ist zwar kompakt gebaut und grillt Dir perfekte Steaks, aber auch eine ganze Hochrippe passt hinein und wird zum Hochgenuss. Das einzige was Du hierfür nur noch brauchst ist ein Sous-vide Garer, damit Dein Weihnachtsbraten auf die perfekte Kerntemperatur kommt. Dazu serviert Otto typische Steakhouse Beilagen, welche alle auf dem O.F.B. das perfekte Finish verpasst bekommen. Lasst es Euch schmecken und genießt ein schmackhaftes Weihnachtsmenü von Ottos Premium Oberhitzegrill!

Vorbereitung

1

Prime Rib sous-vide vorgaren

Als aller erstes solltest Du Dich um Dein Prime Rib (oder auch Hochrippe genannt) kümmern. Pariere dieses großzügig, sodass das Fleisch von überschüssigem Fett und Sehnen befreit ist. Dann in einen großen Vakuumierbeutel luftdicht verschließen und mit einem Sous-vide Garer oder Stick vorgaren – also im Wasserbad.

Wie lange Du Dein Fleisch im Wasserbad vorgarst kommt auf die Dicke des Fleisches an. Man kann sich hierbei an folgender Faustregel orientieren: 1 Stunde Garzeit pro 1 cm Dicke des Fleischstücks. Jedoch ist die Garzeit zweitrangig, da das Fleisch nicht übergaren kann, egal wie lange es im Wasserbad schwimmt.

Unsere Hochrippe haben wir 5,5 Std. bei 51 °C sous-vide gegart, um nach dem späteren Grillen die Garstufe „medium rare“ zu erreichen. Falls Du einen anderen Gargrad bevorzugst, solltest Du Dir Ottos Checkliste zu den verschiedenen Garstufen anschauen.

2

Grillbeilagen vorbereiten

Während Dein Weihnachtsbraten im Wasserbad vorgart, kümmerst Du Dich schon mal, um Deine Grillbeilagen. Den Spinat aus der Kühlung nehmen und auftauen lassen. Den Rosenkohl gut abwaschen, halbieren und zur Seite stellen.

Als nächstes die Kartoffeln für das Kartoffelgratin schälen und ca. 15 Minuten vorkochen. Anschließend abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen, damit sie vollkommen abkühlen und sich später leichter schneiden lassen. Ottos Tipp: Idealerweise machst Du das schon am Vortag!

3

Bratensauce vorbereiten

Zu einem Weihnachtsmenü gehört natürlich auch eine leckere Bratensauce! Dieses Jahr hat Otto sich für eine fruchtige Note entschieden und eine Zwiebel-Trauben-Sauce vorbereitet. Auch hierfür kannst Du schon mal Vorbereitungen treffen: Die Schalotten vierteln und die Trauben gut abwaschen und halbieren, dann erstmal zur Seite stellen.

4

Kartoffelgratin vorbereiten

Sobald Deine Kartoffeln abgekühlt sind, nimmst Du diese und schneidest feine, ca. 0,5-1 cm dicke Scheiben. Knoblauch und Zwiebel, sowie die Petersilie fein hacken und bereit stellen.

Anschließend in einem Topf etwas Butter auf dem Herd bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen. Mehl, Salz und Pfeffer hinzugeben und alles mit einem Schneebesen verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Dann gibst Du die Sahne und Milch hinzu und lässt alles unter ständigem Rühren aufkochen. Die Petersilie hinzugeben und für ca. 2 Minuten weiter köcheln lassen, bis die Sahnesauce eingedickt ist. Nun die Sauce vom Herd nehmen und den Cheddar hinzugeben. Alles so lange verrühren, bis der Käse geschmolzen ist. Dann die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben.

Nun nimmst Du Dir eine feuerfeste, bestenfalls gusseiserne Pfanne und pinselst diese mit Butter ein. Die Kartoffelscheiben in konzentrischen Kreisen fächerförmig schichten und in der Mitte überlappen lassen. Darüber schließlich die Käse-Sahne-Sauce geben und zum Grillen bereitstellen.

5

O.F.B. aufheizen

Heize Deinen O.F.B. für mindestens drei Minuten auf der höchsten Temperaturstufe vor. Nimm vor dem Aufheizen den Rost heraus, weil das Fleisch sonst schon auf den heißen Gitterstäben leicht gegart werden würde. Für eine krosse Kruste muss der Rost kühl sein!

6

Hochrippe grillen

Sobald Dein Fleisch die gewünschte Zeit im Wasserbad verbracht hat, nimmst Du es heraus und entfernst den Sous-vide Beutel. Den Grillrost im O.F.B. in die Schiene für die Fettfangschale schieben und die Fettfangschale darunter auf dem Boden platzieren. Das Meat-O-Meter stellst Du auf die unterste Stufe, sodass der Grillrost direkt auf der Fettfangschale liegt.

Stelle die Temperatur nun auf mittlere Hitze und platziere Dein sous-vide Prime Rib auf dem Grillrost. Grille es so lange, bis sich eine wunderschöne krosse Kruste gebildet hat. Du solltest das Prime Rib währenddessen aber nicht aus den Augen verlieren, da Du es immer wieder drehen solltest, damit nicht eine Seite zu viel Hitze abbekommt. Sobald Dein Braten gänzlich von einer schönen gold-braunen Kruste umgeben ist, nimmst Du diesen heraus und platzierst ihn auf einem Servierteller.

Sous-vide Hochrippe vom Grill
Sous-vide gegartes Prime Rib vom Oberhitzegrill

Den O.F.B. lässt Du für die weitere Zubereitung Deiner Grillbeilagen an, platzierst den Grillrost wieder auf die obere Schiene und stellst die Temperatur auf die höchste Stufe.

7

Bratensauce ansetzen

Nun nimmst Du die Fettfangschale heraus und nutzt das angesammelte Fett und die Bratensäfte zum Ansetzen Deiner Sauce.

In einem Topf zunächst die geviertelten Zwiebeln in Butter anbraten, bis sie glasig geworden sind, dann in einer Schüssel zur Seite stellen. Anschließend die Rinderbrühe und die Bratensäfte in den Topf geben und aufkochen lassen. Die Maisstärke mit etwas Brühe verrühren und zum Andicken unter die Sauce rühren. Als nächstes gibst Du dann die Trauben hinzu und lässt die Sauce für weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Zum Schluss noch die Zwiebeln hinzufügen und die Bratensauce in einem Schälchen oder Saucier bereitstellen.

8

Cremigen Steakhouse Spinat vorbereiten

Die Vorbereitungen für den Spinat kannst Du entweder im O.F.B. oder auf dem Herd machen. Da wir für das Weihnachtsmenü aber sowieso manche Vorbereitungen in der Küche durchführen und der O.F.B. zwischendurch schon für den Weihnachtsbraten im Einsatz ist, kannst Du auch die Basis der Grillbeilagen auf dem Herd zubereiten und das Finish mit dem O.F.B. verpassen.

Während Dein Weihnachtsbraten im O.F.B. Farbe bekommt, bereitest Du also schon einmal die Spinatbeilage vor. Erhitze in einer feuerfesten, bzw. gusseisernen Pfanne die Butter und schwitze den gehackten Knoblauch, sowie die Zwiebeln bei mittlerer Hitze für ca. 8 Minuten an. Anschließend die Temperatur auf die niedrigste Stufe stellen und mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen. Das Mehl hinzugeben und für ca. 3 Minuten bei kontinuierlichem Rühren weitergaren, bis das Aroma ein bisschen nussig geworden ist. Füge die Sahne hinzu und lasse alles aufkochen. Den Mozzarella in kleine Stücke schneiden und mit dem Frischkäse unterrühren bis der Käse ganz geschmolzen ist. Die Sahne-Käse-Masse anschließend für 6-8 Minuten eindicken lassen. Anschließend den Spinat und die Hälfte des Parmesans hinzugeben, gut verrühren und zur Seite stellen.

9

Rosenkohl-Maronen-Pfanne zubereiten

Sobald das gegrillte Prime Rib eine schöne Kruste erhalten hat und servierbereit ist, kannst Du die Rosenkohl-Maronen-Pfanne im O.F.B. zubereiten. Hierfür zunächst den Speck in eine feuerfeste, bzw. gusseiserne Form geben und im O.F.B. bei mittlerer Hitze für ca. 3 Minuten anbraten. Anschließend gibst Du die Rosenkohlhälften und die Maronen hinzu und verrührst alles gut miteinander. Für ca. 5 Minuten mit mehrmaligem Umrühren grillen, bis der Rosenkohl eine leichte Bräunung erhalten hat. Herausnehmen und servieren.

Grillbeilage vom Oberhitzegrill
Pfanne mit Rosenkohl, Maronen und Speck von Ottos O.F.B.

10

Rahmspinat gratinieren

Nun kommt der Spinat nochmal kurz bei mittlerer Hitze und Meat-O-Meter Stufe 3-4 für ca. 3-5 Minuten in den O.F.B. Zwischendurch ein bis zweimal umrühren und herausnehmen sobald er eine leichte Bräunung erhalten hat. Dann sofort den übrig gebliebenen Parmesan auf den Spinat streuen und servieren.

Rahmspinat mit Parmesan und Mozarella
Gratinierter Rahmspinat mit Parmesan

11

Kartoffelgratin im Grill überbacken

Zum Schluss bereitest Du noch das Kartoffelgratin im O.F.B. zu. Die Pfanne mit dem Kartoffelgratin auf den Grillrost platzieren, diesen auf Meat-O-Meter Stufe 4 stellen und bei mittlerer Hitze für ca. 5 Minuten grillen, bzw. bis das gegrillte Gratin eine schöne gleichmäßige Bräunung erhalten hat. Je nach Größe der Pfanne solltest Du das Gratin ab und zu drehen, damit sich überall eine gleichmäßige Bräunung bilden kann. Anschließend herausnehmen und Deinen Gästen servieren.

Gratinierte Kartoffelbeilage vom O.F.B.
Gegrilltes Kartoffelgratin

Und jetzt heißt es: Guten Appetit! Lasst es euch schmecken.

Gegrilltes Prime Rib mit weiteren Beilagen vom Oberhitzegrill
Ottos Weihnachtsmenü vom O.F.B.

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bekomme die neuesten Rezepte von Otto!

JETZT ANMELDEN

Du willst dieses tolle Rezept selber mit Ottos OFB nachkochen? Schau doch in unserem Shop vorbei!:

ZUM SHOP

DU GRILLST GERNE AUF DEM O.F.B.?

Dann schau Dir auch folgende Rezepte an:
Have no product in the cart!
0