Kundenbericht - Dennis

Kundenbericht - Dennis

Wir geben Kunden eine Stimme! Wieso fiel die Wahl auf eine Outdoor-Küche und was schätzen sie daran? Wie war ihr Weg zu Otto Wilde? Und vor allem: Wie sieht ihre Konfiguration aus? Dieses Mal stellt Dennis sich und seine Outdoor-Küche vor.

Was bedeutet draußen Kochen für Dich?

Dennis: Für mich bedeutet Kochen draußen in erster Linie Gesellschaft und Kulinarik. Das beides miteinander verbinden zu können, ist eine tolle Möglichkeit, die ich mit einer Outdoor-Küche realisieren kann. Außerdem kann ich so beim Kochen hartnäckige Gerüche nach draußen verbannen, die sich sonst im Wohnraum festsetzen würden.

Stell Dich doch bitte kurz vor!

Dennis: Ich bin Dennis Heß, 29 Jahre alt und beim Kochen sehr experimentierfreudig!

Was war Dein Ziel mit dem Kauf einer Outdoor-Küche und hast Du es erreicht?

Dennis: Wir sind gerne mit Freunden und Familie draußen und verbringen viel Zeit auf unserer Terrasse. Gleichzeitig kochen wir aber auch mit Familie und Freunde gern, sodass wir einen Weg gesucht haben beides an einen Ort zu bringen. Mit einer Outdoor-Küche haben wir genau diese Möglichkeit entdeckt und verlagern unsere Küchenpartys nun an die frische Luft.

 

Wie bist Du auf OWG aufmerksam geworden?

Dennis: Meinen ersten Kontakt zur Marke Otto Wilde hatte ich über Christian Tews, der selbst eine Outdoor-Küche besitzt. Davon angesteckt habe ich mit im Otto Wilde Flagshipstore in Düsseldorf dann die Produkte live angesehen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern vor Ort wurde dann gemeinsam meine Konfiguration ausgearbeitet und ich habe wirklich hilfreiche Tipps im Store bekommen.

Weswegen hast Du Dich für unsere Plattform entschieden?

Dennis: Womit Otto Wilde mich direkt überzeugt hat, ist die Vielseitigkeit. Das an einen Baukasten erinnernde System ist einfach zu verstehen und mit den modularen Lösungen gibt es so viele Varianten, sodass es immer eine richtige Lösung gibt. Das System ist außerdem gut durchdacht, was es in der Planung und Handhabung vereinfacht. Letztlich hat mich aber auch das moderne und elegante Design in Kombination mit der Qualität überzeugt.

 

DENNIS KONFIGURATION

 

Hinweis von uns: Dennis hat einige Produkte in seiner Outdoor Küche, die nicht in unserem Konfigurator abgedeckt werden. So nutzt er für sein C16 sowohl den Wok Ring als auch die Plancha mit dem Erhöhungsrahmen. Den O.F.B. erweitert Dennis mit einem Pizzastein. Und in den Schränken sorgen Flaschenkorb, Küchenrollenhalter und Einlegeböden für mehr Ordnung.

Gab es bei der Zusammenstellung Besonderheiten, die berücksichtigt werden mussten?

Dennis: Für mich war wichtig, dass ich eine vollumfängliche Outdoor-Küche zusammengestellt bekommen, obwohl ich nur eine kleine Terrasse habe. Viele Funktionen auf kompaktem Raum war die Devise. Deswegen habe ich mich auch sehr intensiv mit den Stauraumlösungen von Otto Wilde beschäftigt, um möglichst viel aus den Türen und Schubladen herauszukitzeln.

Wo steht eure Plattform jetzt? Gibt es Besonderheiten, die ihr vorstellen möchtet?

Dennis: Wie schon erwähnt steht die Outdoor-Küche jetzt auf unserer Terrasse, wo sie als „Urban Kitchen“ ohne G32 Connected sehr häufig genutzt wird und im Zentrum steht.

 

Wie oft und was kochst Du an Deiner Plattform am liebsten? Warum gelingt dies besonders gut auf der Otto Wilde Plattform?

Dennis: Auf meiner Otto Wilde Outdoor-Küche koche ich eigentlich sehr häufig. Im Sommer findet man mich ausschließlich in meiner Outdoor-Küche, wenn ich kochen will. Und die Ergebnisse sprechen auch für sich.

Meine Frau und ich lieben die asiatische Küche, die wir mit dem Wok Ring stimmig umsetzen können. Wenn dagegen meine Jungs kommen, will ich natürlich ein vernünftiges Steaks auf den Tisch bringen. Die mach ich immer mit dem O.F.B. fertig, dessen 900°C einfach gigantisch sind. Aber auch Pizza gelingt mit dem O.F.B. dank des Pizzasteins ganz easy - klassische neapolitanische Pizza ist da mein Favorit. Die Plancha ist super für Burger oder bringt auch richtig leckeres Frühstück auf den Tisch. Mit Spiegeleiern und Speck oder French Toasts starten wir so problemlos in den Tag.

Bist Du eher der Typ, der „frei Schnauze“ kocht oder nutzt Du beim Grillen die Otto Wilde App? Welche App Features willst Du nicht mehr vermissen?

Dennis: Wie ich eingangs erwähnte, bin ich sehr experimentierfreudig, was Kochen angeht. Natürlich wage ich mich gern auf eigene Faust an Rezepte. Manchmal ist die Otto Wilde App aber auch eine gute Inspirationsquelle oder ich probiere Rezepte davon aus. Die O.F.B. Käsespätzle zum Beispiel sind in meinen Augen absolut legendär!

Hast Du Wünsche für die Zukunft?

Dennis: Für mich ist eine Küche niemals „fertig“ und man findet immer noch etwas, was man verbessern oder anpassen kann. Egal ob es dabei um das Äußere oder Innere der Plattform geht. Deswegen bin ich auch neugierig auf neue Produkte von Otto Wilde, um vor allem das Innere meiner Konfiguration noch weiter auszubauen. Deswegen habe ich mich sehr über das Schubladen-Set gefreut, das ich vor allem für Zutaten nutze.

 

    Vielen Dank Dennis, dass du uns einen Einblick in deine Outdoor-Küche gegeben hast und wir sie vorstellen durften!

    Dich hat Dennis Outdoor-Küche inspiriert? Dann buche einen kostenlosen Beratungstermin, um deine Outdoor-Küche zu entdecken.

     

    ZUM BERATUNGSTERMIN
      

     

    AUCH INTERESSANT

    Schreib uns eine Email:

    service@ottowilde.de

    Group 7 Created with Sketch.

    Mastercard, Amex, VISA, Paypal, ShopPay, Sofortüberweisung