Hawaiianischer Lachsburger

50 min

10 min

4

Zutaten

2 EL Ananassaft

2 EL Limettensaft

2 TL frischen Koriander (gehackt)

1/2 TL Cayennepfeffer (kann reduziert werden)

1/2 TL Salz

1/2 TL Pfeffer

500g frisches Lachsfilet

30g Panko (japanisches Weißbrot-Paniermehl)

2 EL frisch geriebener Parmesan

4 Scheiben Butterkäse

4 Brioche Burger Buns

1 Avocado (zerdrückt)

180g Ketchup

100g braunen Zucker

80g Syrup

80ml Ananassaft

80ml Wasser

1 EL Worcestershiresauce

2 TL Wasabipulver

2 TL Rauchpaprikapulver

1/2 TL Knoblauchpulver

1/2 TL Cayennepfeffer (kann reduziert werden)

1-2 TL Salz

1 TL Pfeffer

Hawaiianischer Lachsburger

O.F.B.

FISCH

DIREKT

Wir kriegen sie alle unter einen Hut: Fischliebhaber, Pizza-Hawaii-Befürworter und Southern BBQ-Kenner! Dieser Burger vereint eine Vielzahl unterschiedlicher Geschmacksrichtungen zu einem unglaublich abwechslungsreichen und fruchtigen Genuss!

LOS GEHT’S




VORBEREITUNG

  1. Zunächst bereitest Du unsere FSH (Fruity Smoky Hot) BBQ Sauce vor. Hierzu Ketchup, braunen Zucker, Sirup, Ananassaft, Wasser, Worcestershiresauce, Wasabipulver, Rauchpaprikapulver, Knoblauchpulver, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer nach Rezeptangabe in einen Topf geben. Die Mischung kurz aufkochen und für 10 Minuten bei schwacher bis mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben. Die Sauce anschließend in ein Gefäß füllen und abkühlen lassen. Danach bis zum Servieren im Kühlschrank kaltstellen.

  2. Löse die Haut von den Lachsfilets und schneide diese in für den Fleischwolf passende Stücke. Die Streifen auf einem Backpapier ausbreiten und für 10 Minuten ins Gefrierfach legen. Wenn die Streifen steif (aber noch nicht gefroren) sind, diese aus dem Gefrierfach nehmen und nach und nach in den Fleischwolf geben. Das durchgewolfte Fleisch anschließend in einer Schüssel sammeln. Alternativ zum Fleischwolf kannst Du den Lachs aber auch mit einem Messer in feine Stücke schneiden oder mit der Küchenmaschine hacken. Aber Vorsicht: Solltest Du mit der Küchenmaschine arbeiten, achte darauf, dass die Konsistenz nicht zu breiig wird.

  3. In der Zwischenzeit in einer kleinen Schüssel 2 EL von unserer FSH BBQ Sauce aus Schritt 1 mit Ananassaft, Limettensaft, Koriander, Salz und Pfeffer verrühren. Hierdurch zauberst Du aus der weltbesten BBQ Sauce, eine galaktisch gute hawaiianische BBQ Sauce, die Du dann zur weiteren Verwendung beiseitestellen kannst.

  4. Den durchgewolften Lachs in eine Schüssel geben, Panko (japanisches Weißbrot-Paniermehl), Parmesan, Koriander und 2 EL der hawaiianischen Barbecuesoße dazugeben und von Hand gut durchmischen.

  5. Das zerkleinerte Fischfleisch in vier gleichgroße Portionen teilen und durch leichtes Andrücken die Patties formen. Alternativ kannst Du auch eine Burgerpresse verwenden. Wichtig: Das Fleisch nicht zu fest andrücken!

  6. Die Lachs Patties nun auf einen Teller legen, abdecken und für 15 Minuten ins Gefrierfach geben, damit diese auf dem O.F.B. in Form bleiben.

  7. Jetzt heizt Du den O.F.B. auf höchster Stufe für etwa 3 Minuten vor. Die Ananas währenddessen in vier 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und den harten Strunk entfernen. Die Ananasscheiben legst Du anschließend auf den Rost und karamellisierst diese von beiden Seiten im O.F.B. bei großer Flamme und auf Meat-O-Meter Stufe 3 für 1-2 Minuten.



GRILLEN

  1. Nun die leicht angefrorenen Lachs Patties auf Dein Grillrost platzieren. Den Rost in den O.F.B. einsetzen und die Rosthöhe mit dem Hebel auf Meat-O-Meter Stufe 2 einstellen. Den Burgerpatties zunächst von jeder Seite 1,5 Minuten bei hoher Hitze Feuer geben. Dann für weitere 1-2 Minuten von jeder Seite auf Meat-O-Meter Stufe 5 und bei niedriger Hitze medium bis medium well garen. Zum Schluss gibst Du jeweils eine Scheibe Butterkäse auf jedes Patty und lässt diese im O.F.B. leicht anschmelzen.



ANRICHTEN

  1. Halbiere die Burgerbrötchen (für selbstgemachte Brioche Buns empfiehlt sich z.B. dieses Rezept von BBQLicate) und bestreiche diese mit der selbstgemachten Barbecuesoße. Lege nun jeweils eine Ananasscheibe auf die untere Hälfte deiner Burgerbrötchen. Dann das Lachs Patty auf die Ananasscheibe legen. Zum Schluss eine dünne Schicht zerdrückte Avocado darauf streichen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die obere Hälfte der Buns auf den Burger legen und sofort genießen!

 

Ruf uns kostenfrei an:

Montag - Freitag von 9 - 18 Uhr

+49 (0)211 54213030

Schreib uns eine Email:

service@ottowilde.de

Group 7 Created with Sketch.
E-Book von Otto Wilde

Leckere Rezepte, Profi-Tipps und die besten Angebote gibt es im Newsletter

Mit dem Klicken auf „JETZT ANMELDEN“ stimmst Du zu, dass wir Deine Informationen im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten.

G32 und O.F.B. Original von Otto Wilde

Grillen ist Deine Leidenschaft? Und Du möchtest Teil der Otto Wilde Grillers Erfolgsstory werden und gemeinsam mit uns die Grill-Revolution vorantreiben?

Wir freuen uns über deine Bewerbung!