Rehrücken im Espresso Rub

15 min

2 min

4

Zutaten

4 Rehlachse

200g gegarte Maronen

4 EL Espressobohnen

2 EL Kakaobohnen 1/2 Tonkabohne

1 TL Salzflocken

1 TL Schwarzer Pfeffer


Für den Walnuss Salat

1 Wurzelsalat

50g geschälte Walnüsse

Walnussöl

Balsamico Creme

Honig

Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Salz

Rehrücken grillen - BBQ Delikatesse im Espresso Rub

O.F.B.

WILD

DIREKT

Herbstgrillen für Genießer! Bei diesem Rezept kommen Grillgourmets voll auf ihre Kosten: Ein knuspriger BBQ Rub aus Espresso-, Kakao und Tonkabohnen ummantelt einen hauchzarten Rehlachs. Der milde Wildgeschmack des aus dem Rücken gelösten Rehfleisches gerät auf dem O.F.B. zum Aroma-Fest! Dazu reichen wir gegrillte Maronen und einen herbstlichen Salat mit Walnüssen.

LOS GEHT’S

 

 

VORBEREITUNG

  1. Für den BBQ Rub Espressobohnen, Kakaobohnen sowie ganze Pfefferkörner und grobe Salzflocken in einen Mörser geben. Alle Zutaten zerstoßen bis du eine grobkörnige Masse erhältst. Unser Deluxe-Tipp: Reibe noch eine halbe Tonkabohne dazu – sie verleiht dem Rub exotische Noten von Vanille und Bittermandel. Verwende Tonkabohnen nur sparsam, weil sie sehr geschmacksintensiv sind.

  2. Lege das Rehfleisch auf einen Teller und reibe es von beiden Seiten mit dem Espresso-Rub ein. Drücke die geschroteten Gewürze kräftig in das Fleisch ein. Mit Frischhaltefolie umwickeln und im Kühlschrank für mehrere Stunden oder über Nacht ziehen lassen.

  3. Rehrücken eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und abgedeckt auf Zimmertemperatur kommen lassen. Für den Salat mit Walnüssen: Die Blätter des Wurzelsalats pflücken, gründlich waschen und in eine Schüssel geben.

 

GRILLEN

  1. O.F.B. für drei Minuten auf 900 °C vorheizen. Rehlachse anschließend auf den Rost legen und auf Meat-O-Meter Stufe 3 einstellen. Für eine Minute von jeder Seite bei 900°C grillen. Danach die Brenner ausstellen und den Rehrücken auf die gewünschte Kerntemperatur ziehen lassen und vom Rost nehmen.

  2. Durch die hohen Temperaturen bekommt der Rehlachs eine tolle Kruste und bleibt innen gleichzeitig saftig und rosa. Der Rub wird dabei natürlich ziemlich dunkel, bringt aber eine herrlich knusprige Textur als Kontrast zum zarten Rehfleisch. Wenn Dir die Röstaromen zu intensiv sind, kannst du den Gewürz Rub vom Rehlachs einfach abstreifen. Durch das trockene Marinieren über Nacht sind die Aromen des Rubs ohnehin ins Fleisch eingezogen.

  3. Während der Rehlachs ruht, grillst du die vorgegarten Maronen für eine knappe Minute bis sie goldbraun sind. Für den Salat rührst du ein Dressing aus Walnussöl, Balsamico Creme und Honig an. Mit Salz frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken. Über die Salatblätter geben und gut vermengen. Eine Handvoll Walnüsse über den Salat streuen.

 

ANRICHTEN

  1. Den gegrillten Rehlachs quer zur Faser tranchieren. Zusammen mit dem Walnuss Salat und den gegrillten Maronen anrichten und servieren. Lass es Dir schmecken!

Ruf uns kostenfrei an:

Montag - Freitag von 9 - 18 Uhr

+49 (0)211 54213030

Schreib uns eine Email:

service@ottowilde.de

Group 7 Created with Sketch.

Leckere Rezepte, Profi-Tipps und die besten Angebote gibt es im Newsletter

Mit dem Klicken auf „JETZT ANMELDEN“ stimmst Du zu, dass wir Deine Informationen im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten.

Grillen ist Deine Leidenschaft? Und Du möchtest Teil der Otto Wilde Grillers Erfolgsstory werden und gemeinsam mit uns die Grill-Revolution vorantreiben?

Wir freuen uns über deine Bewerbung!