Porterhouse Steak

15 min

25 min

5-10 min

4

Zutaten

2 Porterhouse Steaks à 1,2kg

4 vorgekochte Maiskolben

4 große Süßkartoffeln

50g geraspelten Parmesan

100g Speck

1 Zwiebel, fein gehackt

Porterhouse Steak perfekt grillen!

O.F.B.

RIND

DIREKT

Das Porterhouse ist der unangefochtene König unter den Steaks. Stark und mächtig thront dieser 1200 g schwere Cut auf dem O.F.B. Sein Zepter ist der aromatische Mittelknochen, der die beiden Reiche namens Filet und Roastbeef verbindet. Unser royales Prachtexemplar stammt aus der ehrwürdigen Linie US-amerikanischer Angus- und Hereford-Rinder von Albers Food. Wir sagen: Ein Hoch auf den König!

LOS GEHT’S

 

 

VORBEREITUNG

  1. Das Porterhouse Steak eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühschrank nehmen und großzügig salzen. Dadurch zieht das Salz in das Fleisch ein und macht es noch aromatischer. Währenddessen bereitest Du die Beilagen vor: Gib die ungeschälten Süßkartoffeln in einen großen Topf, in dem die Knollen komplett mit Wasser bedeckt sind.

  2. Eine Prise Salz dazu und je nach Größe für etwa 10 bis 15 Minuten kochen. Lassen sich die Süßkartoffeln mit einem Messer leicht einstechen, kannst du das Wasser abgießen und sie auskühlen lassen.

  3. Für die überbackenen Süßkartoffeln die Knollen jeweils längs in zwei Hälften schneiden. Zwiebel fein hacken, Speck würfeln und Parmesan raspeln.

 

GRILLEN

  1. Feuer die Kessel an! Den O.F.B. für drei Minuten auf der höchsten Stufe vorheizen. Wenn Dein Steak eine Dicke von etwa 4-6 cm besitzt, lege es auf den Rost bei der Meat-O-Meter Stufe 5. Grille das Steak von beiden Seiten bei hoher Temperatur für ca. eine Minute bis es eine knackige braune Kruste bekommt. Dann die Temperatur auf die niedrigste Stufe einstellen und das Porterhouse in den Garraum legen. Wenn du schon eine sehr dunkle Kruste hast, solltest Du die Brenner ausschalten und das Steak ohne direkte Hitzezufuhr geduldig ziehen lassen. Für das perfekte Steakerlebnis hilft dir ein Fleischthermometer, um über die Kerntemperatur den Gargrad zu bestimmen. 53 bis 56 °C: medium rare; 57 bis 59 °C: medium; 60 bis 63 °C: well done. Lies dazu auch unseren Blogbeitrag: Garstufen beim Steak

  2. Unser Tipp: Nimm das Porterhouse zwei Grad vor Erreichen der gewünschten Kerntemperatur vom Grill und lasse es noch für 5 bis 10 Minuten ruhen. Dadurch verteilen sich die Fleischsäfte wieder gleichmäßig im Steak. Die Innentemperatur des Fleisches steigt auch ohne Hitzezufuhr noch etwas weiter, so dass Du genau den gewünschten Gargrad erzielst.

  3. Während das Porterhouse ruht, kannst Du die Süßkartoffel-Hälften im O.F.B. überbacken und die Maiskoben grillen. Die Zwiebel- und Speckwürfel zusammen mit den Parmesan-Raspeln auf die aufgeschnittene Seite der Süßkartoffel geben. Den Rost mit dem Meat-O-Meter auf Stufe 5 stellen und die Süßkartoffeln und Maiskolben bei niedriger Temperatur grillen. Sobald der Käse eine goldbraune Kruste bekommt, vom Grill nehmen. Den Maiskolben mehrfach drehen, bis er von allen Seiten leicht angeröstet ist.

 

ANRICHTEN

  1. Mit einem schmalen Messer löst Du Filet und Roastbeef vom T-Knochen. Anschließend schneidest beide Teilstücke in dünne Tranchen, die Du am Knochen entlang anrichtest. Nach Belieben mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Zusammen mit den überbackenen Süßkartoffeln und gegrillten Maiskolben servieren und das große Porterhouse-Vergnügen kann beginnen!

    Ruf uns kostenfrei an:

    Montag - Freitag von 9 - 18 Uhr

    +49 (0)211 54213030

    Schreib uns eine Email:

    service@ottowilde.de

    Group 7 Created with Sketch.

    Leckere Rezepte, Profi-Tipps und die besten Angebote gibt es im Newsletter

    Mit dem Klicken auf „JETZT ANMELDEN“ stimmst Du zu, dass wir Deine Informationen im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten.

    Grillen ist Deine Leidenschaft? Und Du möchtest Teil der Otto Wilde Grillers Erfolgsstory werden und gemeinsam mit uns die Grill-Revolution vorantreiben?

    Wir freuen uns über deine Bewerbung!